Pioneer DVR-111D - Welches USB-Case/Controller !?

Hallo!

Ich habe mir vor einiger Zeit einen Pioneer DVR-111D zugelegt und betreibe diesen über einen ziemlich ordinären USB-Adapter (paar Euro von eBay) an meinem Laptop. Über diese Konstellation habe ich aber massive Probleme, eine Dual-Layer Scheibe zuverlässig zuende zu brennen. Mal brennt er sie ohne Probleme, meist aber startet er nichtmal den Brennvorgang oder bricht mit einer der folgenden Fehlermeldungen ab:

Anfangs suchte ich nach einem Software-Problem. Ich jonglierte mit diversen ASPI-Treibern, änderte diese im verwendeten Programm “IMGBurn”. Der erwünschte Erfolg blieb mir allerdings verwährt. Ich dachte erst an einen Hardwaredefekt des Brenners, konnte diesen durch den Einbau in einen PC vollkommen ausschließen.

Nun möchte ich die letzte Möglichkeit ausschöpfen und einen “richtig guten”, externen USB-Adapter bzw. Gehäuse zulegen. Ich habe in diesem Forum schon mehrfach gelesen, dass ein guter USB-Controller (Chip) unabdingbar ist zum betreiben eines Dual-Layer Brenners.

Meine konkrete Frage lautet nun, welchen könnt Ihr mir empfehlen !?

Über sonstige Fehleranalysen oder Tipps zum beheben der aktuellen Fehler wäre ich ebenfalls sehr Dankbar! :iagree:

Was benutzt du denn für DLs? :slight_smile:

Ich tippe auch auf müllige DLs.

Welche hast Du benutzt??

Verbatim DVD+R DL (MKM-001/003) und Platinum DVD+R DL (CMCMAG). Mit etwas Glück, klappt ja auch der Brennvorgang und die Brennqualität ist sehr gut. Funktionieren auch einwandfrei.

Mit etwas Glück??

Die “Probleme” habe ich doch schon im ersten Post geschildert !?

Hallo, - Pioneer Brenner sind ziemlich anspruchsvoll was die IDE Schnittstelle angeht. Dass es mit einem billig-adapter nicht gut klappt is nicht verwunderlich. Ich habe persönlich keine Erfahrung mit dem externen Einsatz dieses Modells, aber mit ein richtiges 5,25 Zoll Gehäuse für optischen Laufwerken sollten die Chancen doch besser stehen. Möglicherweise ist der verwendete Chipsatz im Gehäuse ausschlaggebend für den erfolgreichen Betrieb.

Falls es noch helfen kann, ich hatte meinen Pio 111 kürzlich in einem ICYBOX Gehäuse mit ALi M5621 Chipsatz und er brennte mit nur 1,7X DVD-Speed. Sonstige Brenner wie Lite-On gehen locker über 16X damit. Ein Gehäuse oder Adapter mit ALi Chip ist also nicht empfehlenswert für Pioneer.

Hi,

es gibt da einen recht guten Beitrag von chas0039: http://club.cdfreaks.com/showthread.php?t=175536 Prolific sollte recht brauchbar funktionieren.

Michael