Philips DVD-RW 1640 bricht ab?!

vbimport

#1

Hallo zusammen - ich hoffe hier kann mir jemand helfen, denn weder der Philips Support meldet sich zurück, noch die Jungs von Ahead (Nero!).

Da hab ich mir also den Testsieger (ComputerBild.de) zum Geiz-ist-Geil-Preis gekauft und ins externe Mapower H51 USB 2.0 Gehäuse gebaut und werd jetzt bald verrückt :bow:

Am Notebook (Pentium IV mit 2,16 GHz) brennt das Ding eigentlich wie er soll,
am Desktop (AMD Athlon 2600 +) nicht so wirklich. Eine einzige ging da bis jetzt auf 100% beim Fortschritt ;-(( Ca. 10 andere DVD- und nochma soviele CD-Rohlinge liegen im Müll!

Problem:
Nero 6.3.1.25 fängt an (zu brennen oder simulieren) und der Fortschritts-balken bleibt irgendwann stehen (mal bei 40%, ein ander mal bei 75%). Der Brenner dreht weiter und beim schreiben geht auch das Write-Licht nicht aus.
Die Zeit in Nero zählt auch weiter Rückwärts, aber da könnte man wohl noch 5h warten und die CD bzw. DVD ist nicht fertig!

Auf beiden Rechnern (Notebook und PC) ist DIESELBE Nero-Version installiert.
Auch DIESELBE Win XP Prof. (SP1) ist auf beiden drauf!

Lediglich durch eine frühere WinOn-CD 5 -Installation auf Notebook ist in der Systemsteuerung da noch ein anderer Treiber für die CD/DVD-Laufwerke eingetragen!
Problem ist: Treiber für den Philips 1640 Brenner sind eh nirgends zu finden.

Die verwendeten Treiber aus Windows (auf jedem System je 4 Stück) sind von VersionsNr. etc. identisch, also könnte es doch nur daran liegen oder?!?
Muß ich jetzt auf meinem neuen Desktop - System mal WinOn CD 5 installieren um zu probieren obs geht?! Brennen will ich aber eh nur noch mit Nero 6!

Kann jemand nen anderen Tip geben?! DANKE für jeden Ansatz :confused:
P.S.: Hab sicherheitshalber auch ASPI auf dem Desktop installiert >> No Chance!


#2

Teste das Teil intern!

Nicht wenige USB Gehäuse sind nur eins: SCHROTT!

“ASPI auf dem Desktop installiert.” Hä?


#3

Ja - nach 1tägiger Test-Total-Phase (neues, frisches WIN XP Prof. SP1 - System mit allen Packs und Updates sowie Nero Reloaded 6 Demo etc.) werde ich das Gerät mal intern probieren.

Ich denke dann wirds gehen - bzw. wüsste ich dann das a) das Gehäuse nicht 100% arbeitet bzw. der USB am Desktop - Rechner nicht!)

@ Chef:
Mit ASPI am Desktop installiert meinte ich:
Ich habe auf dem Desktop-Rechner (probierte die ganze Sache doch immer am Notebook UND am Desktop-Rechner) ASPI installiert!
Braucht WIN XP angebl. auch nicht mehr - da hab ich aber andere Erfahrungen gemacht (z.B. aus BPM-Studio brennen, ohne ASPI No Chance!)

Danke trotzdem für den (und jeden weiteren!!!) TIP! THX.

mfg talla6


#4

Wollte nur noch schnell das Ergebnis des internen Einbaus posten:
NADA!

Im Gegenteil: Intern ist der “Abbruch” noch schwerwiegender fürs System sodass sich dieses nur mit dem Reset-Button wieder “releasen” lässt.
Und dann: Selbst ohne Brennen, bringt der Philips 1640 das System
zum “einfrieren”.

Raus damit und zurück zum Saturn! Die Frage ist nur: Warum arbeitet der im ext. Gehäuse am Notebook ganz gut zusammen?!? :confused:


#5

Versuch es lieber mit einem bewährten Brenner von Pioneer, NEC oder BENQ.


#6

Welchen firmware hast dein Philips 1640P ?