NEC-ND6650A in Notebook! Hilfe!

vbimport

#1

Hallo zusammen!!!

Ich habe folgendes Problem!

Ich habe ein Gericom 1st Supersonic 1000Mhz Modell: A440
Ist in wirklichkeit ein F.I.C A440

Möchte dort gerne ein NEC DVD-Brenner des Typs ND-6650A zum laufen bekommen!

Etwas zu den Gegebenheiten des Notebooks:

Es ist Original ein Thoshiba DVD-Rom eingebaut!
Was am zweiten IDE Kanal als Master erkannt wird!
Es ist Softwaremässig als CSEL(Cable Select) eingestellt.
Das neuste Bios Original von F.I.C ist auch drauf!
Arbeitsspeicher habe ich auch schon auf 512MB bekommen,obwohl der Hersteller als Obergrenze nur bis 256 MB zusagt!

Daraufhin dachte ich mir,da die NEC Slimlinebrenner standartmässig als Master ausgeliefert werden,einfach nur einsetzen und müsste erkannt werden.

Also hab ich mir einen im Onlineshop gekauft.
Als er kam,hatte ich ihn sofort eingebaut.

Da kam das Böse erwachen.Er wird nicht erkannt!

Ich habe mich im Internet daraufhin schlau gemacht,und bei NEC herausgefunden,das die Laufwerke nur als Master oder Slave ausgeliefert werden.

Da Slave bei mir wegen dem Zweiten IDE Kanal als Einzellaufwerk nicht in Frage kommt,weis ich nicht mehr weiter.

Ich hatte in einem anderen Forum,wo es um ein anderes Thema diesen Notebooks geht, im Profil des Users gelesen,das er in diesem Notebook einen NEC ND 6500A am laufen hat.Ich hatte ihn auch schon angeschrieben,und danach gefragt wie er das Problem mit dem Master des Laufwerkes gelöst hatte.

Er gab mir leider keine Brauchbaren Informationen(er wollte nicht mit der Sprache rausrücken).!

Darum bitte ich euch um Hilfe,wie ich dieses Problem lösen kann.
Weil ich kein Thosiba was es auch als CableSelect gibt,nicht haben möchte!

NEC sind einfach die besseren,habe in meinem Desktop den ND 3500A und der Brennt mit der richtigen Firmware auch Hilcona Salami Grins und die NEC unterstützen Bitsetting!

Danke schon mal im vorraus Puschi4


#2

Ich habe bis jetzt nur eine firmware für den 6650 gesehen, welche auch umgehend von Liggy “angepasst” wurde.
http://liggydee.cdfreaks.com/page/6650/

Ist es beim 6650 wirklich so wie beim 6500 dass die firmwareversion über master oder slave entscheidet?!?!

Das laufwerk ist wohl noch zu neu.


#3

Ich brauche dafür irgend eine möglichkeit,um das Laufwerk auf Slave zu bekommen,wenn NEC kein CableSelct unterstützt.
Versuchen,ob es dann durch das Bios erkannt wird!

Vielleicht habe ich das falsch beschrieben!!!

Das Laufwerk wird im Originalzustand nicht vom Bios erkannt,obwohl das alte Thosiba DVD-Rom was als CableSelect eingestellt ist,als Master erkannt wird.
Der NEC steht auf Master.
Wie kriege ich die Kiste am laufen.???

Oder wer kann mir ein umflashtool organisieren.
Gehe davon aus,das es geht,beim 6500 geht das glaube ich auch.

Ich bin erst wieder Mittwoch hier,fahre für ein Paar Tage weg,also nicht wundern wenn ich zwischenzeitlich nicht antworte!!!

Gruss Puschi


#4

Mit welcher Firmware-Version läuft das 6500 bei demjenigen? Wenn sie mit 2 anfängt, ist dieses Laufwerk definitiv auch auf Master eingestellt, bei 4 am Anfang ist es nach Slave umgeflashed. Leider ist mir derzeit kein Weg bekannt, um ein 6650 nach Slave zu konvertieren. Ich könnte möglicherweise feststellen, ob das 6650 an dieser Stelle genauso arbeitet wie das 6500, allerdings kenne ich den Weg nicht, die “Safe mode Firmware” zu aktualisieren. Dieser Schritt wäre aber auf jeden Fall notwendig. Vielleicht hilft eine Anfrage beim Support von NEC.


#5

Ich habe über den anderen mit seinem Nec nichts in erfahrung gebracht.
Er wollte mir nichts sagen!

Aber mein Problem hat sich erledigt,der Brenner läuft und DMA ist auch aktiviert!

Ich hatte in diesem Forum einen zweiten Tread aufgemacht,und war über die reaktion der Leute sehr entteuscht.
Seht selber.
http://club.cdfreaks.com/showthread.php?t=143767

Habe mir selber geholfen!
Und brauche solche wichtigmänner nicht.

Dafür das ich ein Forum zum ersten mal aufsuche um nach Hilfe zu fragen,und dann sinnlose diskusionen ernte,bin ich von Foren jetzt erstmal geheilt!

Ich brauche so was nicht wirklich,siet man ja jetzt schon wieder,habe mir auch diesmal selber geholfen,auch ohne Firmware und etc.

Habe schon alle probleme bis jetzt selber lösen können!

Bin enttäuscht.

Aber danke Liggy Für deinen vernünftigen Tread,habe auch direkt danach die RPC1Fast mit dem Binflasher drauf gemacht,und da er und die Firmware von dem Modell noch nicht getestet war,kann ich nur sagen es läuft einwandfrei!

Danke!

Beruhige mich bestimmt wieder!


#6

[QUOTE=<puschi4]kann ich nur sagen es läuft einwandfrei!
[/QUOTE]

Das ist doch die Hauptsache.


#7

Bei diesem Laufwerk gibt es eine Firmware die über Master und Slave entscheidet.

Aber die gibt es im Netz noch nirgens,ich werde sie wenn alles klar geht,übernächste Woche von einem der im NEC Support arbeitet bekommen.dann stell ich die Lyggi zu verfügung,habe bis jetzt ja auch immer von seiner arbeit profitiert!

Es gibt aber eine Notlösung dieses Laufwerk am rennen zu bekommen,das laufwerk so wie es hauptsächlich zu bekommen ist als Master fest eingestellt Kaufen.

Und wenn es im Bios nicht erkannt wird,nach Anleitung was im Slimline FAQ steht, den PIN 47 des IDE anschluss gegen Masse legen.
Kann man sorgenlos ohne Vorwiderstand machen.

Habe es dem NEC Support so gesagt, und der war davon nicht so begeistert.
Weil die ja die Slave Firmware verkaufen wollen.
Deshalb schreibe ich das jetzt hier,damit wir alle davon Profitieren können.

Ich habe anschliesend die Firmware von Liggy von der Seite Micheldeboer draufgemacht die mit RPC1 und Fast Rip muss sagen läuft gut.

Hier der Link: http://www.micheldeboer.nl/firmware/6650.html

Ich hoffe das ich mit dem Link nichts ungewünschtes mache, habe noch kaum Erfahrung von Foren.

Gruss an alle


#8

[QUOTE=<puschi4]Und wenn es im Bios nicht erkannt wird,nach Anleitung was im Slimline FAQ steht, den PIN 47 des IDE anschluss gegen Masse legen.
Kann man sorgenlos ohne Vorwiderstand machen.

Habe es dem NEC Support so gesagt, und der war davon nicht so begeistert.
[/QUOTE]

Ja, das ist genau die Methode die vorwiegend mit TOSHIBA Laufwerken angewandt wird.
Das mit dem Link ist kein Problem, denke ich.


#9

Habe sie gestern oder vorgestern schon erhalten. Werde vermutlich dieses Wochenende mal einen Blick drauf werfen.

Ich habe anschliesend die Firmware von Liggy von der Seite Micheldeboer draufgemacht die mit RPC1 und Fast Rip muss sagen läuft gut.

Meine Firmwares gibt’s übrigens als erstes natürlich von meiner eigenen Site :iagree:


#10

Danke Liggy!

Dann brauch ich sie dir ja nicht mehr besorgen!

Habe die Software auch auf deiner Seite gesehen,aber danach. Sorry!

Gibt es eigentlich die möglichkeit von der mit dem Reverse-ATA wieder zurück zu flashen.

Sagen wir mal dem Fall,ich habe Master Firmware drauf(V1.–)
und flashe mit dem Reverse auf V2.-- .
Kann man das rückgängig machen?

Ansonsten Danke für deine arbeit!!!


#11

Das sollte theoretisch(!) möglich sein. Ich müßte dazu nur das Paket von NEC ein wenig modifizieren. Allerdings kenne ich die Befehlszeilen-Switches der Dateien nicht genau und man müßte vermutlich ein wenig rumprobieren.

Außerdem kann ich nicht garantieren, daß die umgekehrte Richtung mit den Tools von NEC überhaupt funktioniert. Ich bin aber mal optimistisch und denke daß es geht.


#12

Hallo Liggy,

vielen Dank für Deine tolle Arbeit!

Ich habe ein neues NEC-ND6650a und wollte gerne mal wissen, welche Firmware Du dafür empfiehlst?

Viele Grüße

cool400


#13

Ich habe das Laufwerk zwar nicht, würde aber entweder die 1.42 Bitsetting oder die 1.62 Bitsetting Firmware verwenden. Bzw. 2.42/2.62 falls ich eine Slave-Firmware bräuchte.


#14

Hallo Liggy

Möchte in mein Notebook den neuen Slimline Brenner NEC ND-6650A einbauen.
Mein Notebook ist ein Gericom Webboy (Pentium III 850MHZ)
Das eingebaute DVD Laufwerk ist ein Toshiba DVD ROM SD-C2502. ROM Ver.1007
Das Laufwerk wird als Master angezeigt und (DMA on)

Meine Vermutung ist das dieses Laufwerk auf Slave eingestellt ist
und Intern Cabelselekt vorgegeben ist.

Ãœber dem Pin 47 steht die Bezeichnung CSEL

Nun Meine Frage: wenn ich mir so einen Brenner Kaufe, muß ich den Brenner auf Slave Flashen,
oder reicht es wenn ich Pin45 und 47 verbinde. :a

Bitte um eine Antwort.

Vorab meinen Dank für die Mühe.

mfg WiScho


#15

hallo,
leider keine Antwort auf meinen post, darum frag ich mal hier.

wie sieht es aus mit PI/PO scannen beim Nec?

mit neuer firmware machbar, oder nicht?

verzweifelte, daumendrückende grüße
Bionic


#16

Scheinbar nicht mit den derzeit erhältlichen Firmwares.


#17

grrr - ich werd mal den nec-service anhauen (sinnlos?), die sollen das implementieren, denn technisch ist es ja wohl möglich.

thx, Liggy


#18

Ich denke nicht, daß NEC die Funktion noch im 6650 implementieren wird. Ich bin mir auch nicht sicher, wie präzise ein Scan in einem Slimline Laufwerk ist. Bisher habe ich immer nur Scans gesehen, die mit Desktop-Laufwerken gemacht wurden. Egal von welchem Hersteller.


#19

naja, ich glaub’s auch nicht, aber versuchen kann man es ja mal… :wink:
aber glaube unpräziser als in einem desktop wird die funktion auch nicht sein. ich finde, diese funktion ist zu wichtig, als das man sie nicht bringen sollte. finde es total blöd, die rohls ständig danach im desktop scannen zu müssen.
und wenn es diese funktion in NBs nicht gibt (dachte, die Pios können das?), wäre es doch ein novum und pluspunkt für Nec.