KODAK DVD+R 8x - Taiyos?

Hallo zusammen,
habe mich leider noch nicht so lange mit der Wissenschaft des DVD-Brennens beschäftigt. Was meine allerdings doch immerhin einige Tage langen Recherchen im Netz herauskristallisiert haben, ist, dass Taiyos die absolute Macht sind (Zumindest die 8x DVD+). Nun stolperte ich bei meiner (erneut tagelangen) Suche nach 'ner Bezugsquelle über den CDFreaks-Shop, der behauptet 8x Taiyos unter dem Label Kodak zu führen. Das Ganze kommt mir aber alles andere als geheuer vor, da doch hier im Forum zu lesen ist, dass Kodak seit langem nur noch Schrott mit Fake-ID’s vertickt. Die Beschreibung “Taiyo Yuden MID code” & “Bedruckt mit MAM logo” verunsichert mich noch mehr. Das die Teile den Code haben sagt ja heute leider nicht mehr viel aus. Und was soll das mit dem “MAM Logo” bedeuten?
Anfrage an den Shop wurde bisher nicht beantwortet.
Hat jemand da bisher Erfahrungen gemacht?
Bitte helft einem unwürdigen Newbie :slight_smile:

check this out: http://www.videohelp.com/dvdmedia.php?dvdmediasearch=kodak&dvdmediadvdridsearch=&type=6&size=4.7&dvdburnspeed=8&order=Name&hits=25&country=&search=Search+or+List+Media

Danke für die Antwort. Allerdings muss ich zugeben, dass videohelp bereits meine erste Anlaufstelle war nachdem ich das Angebot gesehen habe (Hätte ich erwähnen sollen, sorry). Das was dort stand hat mich ja auch erst recht stutzig gemacht: “Media made in India”. Klingt ja wie “Rolex made in China”. :stuck_out_tongue:
Also für die etwas langsameren unter uns, die Teile sind definitiv fake, richtig?

Ups, nochmals sorry, hab aber gerade folgenden Thread gefunden: http://club.cdfreaks.com/showthread.php?t=93862&highlight=kodak+taiyo
Fazit also: MAM-E = Ex-Mitsui -> Taiyo Fake ID

Eastman Kodak hat die marke Kodak fuer recordables licensiert an einige Firmen.
Fuer Europa hat MAM-E die rechten gekauft.
Fuer America hat ein andere Firma die Rechten.
Aber beiden verkaufen falsche Taiyo Yuden disc’s.