Fahrschul-cds

vbimport

#1

HI
hat schon wer von euch es geschafft, images von fahrschul-cds zu schreiben und ohne probleme zu verwenden? Mir geht das nämlich schon auf den Nerv, immer wennst zwischen ein paar Programme switchen willst dvd/cd zu wechseln…
sie ist natürlch kopiergeschützt (SecuROM 5.03.13.0001) aber da ich die cd ja legal besitze sollte es doch nicht rechtswidrig sein, diesen zu umgehen…

kann mir da wer helfen plz?

mfg norbert


#2

Da liegst Du vollkommen falsch!
Kopierschütze zu umgehen ist verboten, in jeglicher Hinsicht.


#3

hi
ok so ist das…
wenn ma grad davon reden…
ist das cracken von eigener software erlaubt? (natürlich nur für den eigenen gebrauch)

mfg norb


#4

Solange Du die Software selber geschrieben hast sehe ich hier kein Problem. Falls Du nur eine Software gekauft hast, sind Cracks definitiv verboten.


#5

“Erlaubt ist die Erstellung einer Sicherungskopie von legal erworbener Software - verboten dabei ist allerdings die Umgehung, bzw. das Knacken eines eventuell vorhandenen Kopierschutzes auf der CD.”

http://www.microsoft.com/germany/piraterie/faqurheberrecht.mspx

Ohne Gewähr!!


#6

…und das macht es in deutschland natürlich sehr schwer, über “backups” zu reden oder welche zu erstellen ohne dabei in die illegalität abzurutschen - da man die dazu benötigte software hier weder kaufen noch besitzen darf…


#7

Beim Besitz bin ich mir nicht ganz sicher. Soweit ich weiß war der Verkauf von z.B. Video-Kopierschutzdecodern bis zum letzten Tag erlaubt und ich glaube nicht, daß alle die so ein Teil haben, das jetzt unbrauchbar machen müssen.


#8

Richtig, der Besitz ist nicht verboten, aber die Benutzung!
Um dem vorzubeugen darf es also nicht verkauft und/oder angeboten werden.


#9

So weit ich weiß ist die Umgehung eines Kopierschutzes NUR bei Filmen oder Musik-Medien verboten. Von Software darf weiterhin eine Sicherheitskopie erstellt werden, wenn man das Original besitzt, egal ob sie einen Kopierschutz hat!

Der Grund ist folgender: Von Software durfte man schon immer nur eine SK erstellen, wenn man das Original besaß. Jedoch war es vor dem neuen Urheberrecht legal, eine Video-DVD oder eine Musik-CD zu kopieren, auch wenn man sie nicht selbst besaß (also z.B. von einem Kumpel oder in der Videothek ausgeliehen hat). Dies ist zwar immer noch so, aber seit der Gesetzesänderung nur noch bei nichtgeschützten Medien. Jedoch haben praktisch alle neuen Filme/Musik-CDs einen Kopierschutz, wodurch das Gesetz praktisch einem generellen Kopierverbot gleichkommt :wink:


#10

Wenn Dein Laufwerk es schafft, eine lauffähige Sicherheitskopie des Datenträgers anzufertigen, ist das soweit ich weiß in Ordnung.
Was vorher schon verboten war und immer noch verboten ist, ist die Umgehung eines Kopierschutzes mit Hilfe von Cracks.


#11

Laut diesem neuen Urheberrechtsgesetz ist Software genauso davon betroffen, da gibt es keine Ausnahmen.
Software-Kopierschutz -> Cracks -> verboten
Hardware-Kopierschutz -> Crack/Kopiersoftware -> verboten


#12

@ chef: stimmt bei kopergeschützter ( im Prinzip fast bei jeder) Software

Das war früher so!!
Nochmals:“Erlaubt ist die Erstellung einer Sicherungskopie von legal erworbener Software - verboten dabei ist allerdings die Umgehung, bzw. das Knacken eines eventuell vorhandenen Kopierschutzes auf der CD.”

Daraus folgt:
Ich darf eine Sicherheitskopie von Software herstellen, wenn ich rechtmäßiger Besitzer eines Originals (oder gültigen Lizenz) bin, und bei der Anfertigung kein Kopierschutz umgehen muss, was nur möglich ist, wenn beim Original keiner drauf ist.(
Und: Kopieren einer mit Kopierschutz ausgestattenen Software = Umgehen des Kopierschutzes = verboten.


#13

Relativ nüchtern betrachtet ist das alles eh nur ein letzter verzweifelter Zappler der Industrie.
“Software sells Hardware” gilt nach wie vor und das Jammern der Industrie wird das auch nicht ändern.

Hauptsache, wir haben ein paar undurchschaubare Gesetze mehr… lol


#14

in holland wurde jetzt ein verkäufer einer “backup-software”, welche eine kopierschutz umgeht gerichtlich dazu verurteilt, sämtliche käufer der software zu nennen.

prost mahlzeit “datenschutz”.


#15

Selbst Schuld, wer dafür auch noch was bezahlt. Gibts doch alles ewig schon bestens und kostenlos…


#16

gibt ja auch leute die ab und zu die softwareentwickler honorieren möchten :wink:


#17

Ja, fuer software die zB. 100%ig von DVDDecrypter geklaut wurde und dann einfach noch eine l8er click-click Oberfläche dazugebastelt wurde?!

Oder will das auch wieder Keiner gewusst haben?
Die Leute welche solche RIP-OFFs “hergestellt” haben sollten schnurstracks in den Knast wandern.
Meine Meinung!